Druckluftanwendungen

Druckluft wird in fast allen Branchen für vielerlei Anwendungen eingesetzt. Ob als Steuerluft zur Koordinierung von Anlagen, als Förderluft zum Transportieren von Schüttgut oder als Prozessluft zum Befüllen von Verpackungen, um nur einige Einsatzbereiche zu nennen.

Die vielen Einsatzmöglichkeiten von Druckluft erfordern genaue Kenntnisse der Prozesse. Wir beraten Sie dabei, Ihre Druckluftanlage auf Ihre individuellen Anforderungen abzustimmen und unterstützen Sie dabei, die Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit ihrer Druckluftversorgung zu überwachen.

Klicken Sie auf die unten aufgeführten Kategorien, um mehr über die verschiedenen Anwendungsbereiche zu erfahren.

Referenzen

Anwendungsberichte

Druckluftaufbereitung in der Zementproduktion

Zement undWasser sind eine ähnliche brisante Paarung wie Öl und Feuer – zumindest dann, wenn man beide Komponenten unkontrolliert in Verbindung bringt. Das zu verhindern, ist gerade bei der Zementherstellung eine enorme Herausforderung.

Mehr erfahren...

Druckluft für pulverförmige Rohstoffe

Rund 150 Tonnen pulverförmiger Rohstoffe für Milchaustauscher müssen täglich beim niederländischen Unternehmen Nukamel von Tanklast-zügen in Silos befördert werden. Als Transportmedium dient niedrig verdichtete Druckluft. Enthält sie zu viel Feuchtigkeit, droht der Infarkt des Systems: durch Zusetzen der Förderschläuche mit verkrustendem Pulver. Ungewöhnliche Standortbedingungen machen die Sache nicht leichter.

Mehr erfahren...

METPOINT OCV bei Pfizer

In der Pharmaindustrie spielt die Druckluftqualität eine entscheidende Rolle. Verunreinigungen oder Ölkontaminationen der Arzneimittel durch Druckluft können schnell fatale Folgen haben. Zur Verbesserung der Prozesssicherheit in der Produktion setzt der Pfizer-Produktionsstandort in Freiburg auf die permanente Qualitätskontrolle der Druckluft mit der Restölüberwachung METPOINT OCV von BEKO TECHNOLOGIES.

Mehr erfahren...

Pfropfenförderung für die Kalkproduktion

Nach dem Prinzip der Pfropfenförderung transportiert man im Kalkwerk der H. Oetelshofen GmbH & Co. KG Kalksteinmehl von den Produktionsstellen zu den Lagersilos. Als Transportmedium dient Druckluft, die vor allem eines sein muss: absolut trocken.

Mehr erfahren...
Kontaktformular
Telefon: +49 2131 988-1000
Rückruf anfragen
Kontakt