Prozessluft

Wenn Druckluft direkt als Prozessmedium in bestimmte Verfahren eingebunden ist, handelt es sich um sogenannte Prozessluft. Sie gelangt im Rahmen von Herstellungsprozessen in unmittelbaren Kontakt mit Produkten und muss entsprechend hohe Qualitäts- und Reinheitskriterien erfüllen. Die Richtlinien der jeweiligen Branche, die Qualitätsklassen nach ISO 8573-1 als auch die Empfehlungen des VDMA geben hier Aufschluss über die zu erfüllende Güteklasse.

Die Pharmaindustrie setzt Prozessluft ein, um z.B. Tabletten herzustellen und zu verpacken. Je nach Produktionsschritt muss die Druckluft trocken, keimfrei und zuweilen sogar steril sein. Auch in der Lebensmittelindustrie gilt besondere Vorsicht hinsichtlich Öl- und Keimfreiheit bei der Prozessluft, so dass bei einem direkten Produktkontakt bei der Druckluftaufbereitung zusätzliche Sterilfilter eingesetzt werden. So wird Druckluft beispielsweise zum Besprühen oder Abblasen von Lebensmitteln genutzt oder zum Transport der Lebensmittel. 
Im Rahmen von Oberflächenbehandlungen kommt Druckluft als Prozessluft in ihrer höchsten Qualität zum Einsatz: Beim Lackieren - einem der energieaufwändigsten und teuersten

Prozesse im Rahmen der Automobilherstellung - ist es elementar, dass Freiheit von sogenannten Lackbenetzungsstörenden Substanzen (LabS) gewährleistet ist. 

Prozessluft in verschiedenen Branchen:

Automotive

Lebensmittelproduktion

Anwenderberichte

Qualitätsmaßstäbe in der Kupplungsfertigung

Absolut ölfreie und trockene Druckluft benötigt Flender in Mussum. Besonders in der komplexen Kupplungsfertigung muss die Luft allen Ansprüchen der Anwendung von Prozess- bis Sperrluft genügen.

Mehr erfahren...
Oberflächenreinigung bei HELLA KGaA Hueck & Co.

Für die Implementierung von sensiblen Baugruppen ist die Oberflächenreinigung bei der Fa. HELLA KGaA Hueck & Co. besonders wichtig. Die Druckluft wird durch BEKOKAT ölfrei aufbereitet und als Prozessluft angewandt um Schmutz und Staub wegzublasen.

Mehr erfahren...
Druckluft im direkten Lebensmittelkontakt bei MEGGLE

Pulverförmige Lactose wird bei der Meggle AG mit Druckluft durch Rohrleitungen bewegt. Absolut trocken und ölfrei muss die Förderluft sein, damit die Lactose nicht verklumpt. Dies garantieren EVERDRY Adsorptionstrockner und Aktivkohleadsorber von BEKO.

Mehr erfahren...
Öl- und keimfrei für Arznei

In der Pharmaindustrie ist öl- und keimfreie Druckluft besonders wichtig. Nycomed setzt dabei auf CLEARPOINT Druckluftfilter und BEKOKAT. Mit der Druckluft werden mit Prozessluft Verpackungen gereinigt und mit Steuerluft Ventile gesteuert.

Mehr erfahren...
Optimierung des Druckluftsystems

Die Optimierung von „Qualität, Gesundheit, Umwelt und Energieverbrauch“ hat sich Umbria Filler als Leitlinie gesetzt und in den letzten Jahren einige Maßnahmen zur umweltfreundlichen und energieeffizienteren Produktion ergriffen.

Mehr erfahren...

Weitere Anwendungen