Produkte

Die Bedeutung der Membrantrocknung in dieser Krisenzeit

Abbildung: Ein DRYPOINT M Membranelement für den Einbau in ein Beatmungsgerät

Schutzmaßnahmen gegen globale Krisen jetzt und in der Zukunft

Die andauernde COVID-19-Pandemie, die immer noch sehr in Bewegung ist, hat uns sicherlich viele Dinge gelehrt und Schwächen in den Infrastrukturen auf der ganzen Welt aufgedeckt. Vom Mangel an qualifizierten medizinischen und pflegerischen Personal bis hin zum völligen Fehlen der notwendigen medizinischen Geräte, Schutzausrüstungen und Rohstoffe, die zur Eindämmung dieser Pandemie benötigt werden.

Neben denjenigen, die an der Front dieser Pandemie täglich ihr Leben riskieren, denen wir alle aufrichtig für ihren Einsatz zur Rettung anderer danken und dankbar sind, gibt es auch diejenigen, die im Hintergrund dazu beitragen, dass dieser Kampf geführt - und gewonnen - werden kann. Hersteller auf der ganzen Welt steigern ihre Produktion in einem noch nie dagewesenen Tempo und haben sich zusammengeschlossen, nicht nur um das Arsenal wichtiger intratrachealer Beatmungsgeräte zu vergrößern. Auch Produkte und Verbrauchsmaterialien, die für die Lebensmittelverarbeitung, die pharmazeutische Produktion und diagnostische Tests in Labors und Krankenhäusern unerlässlich sind, werden verstärkt produziert. Sie tragen dazu bei, den Dienstleistungsbedarf für die öffentliche Gesundheit, Sicherheit und das globale Wohlergehen in dieser kritischen Zeit zu decken.

BEKO TECHNOLOGIES leistet einen wichtigen zentralen Beitrag

Insbesondere mobile Beatmungssysteme verfügen häufig über eine unabhängige Druckluftversorgung, und die meisten Anwendungen in den oben genannten Bereichen sind sensible Anwendungen, die höchste Reinheit der Luft erfordern. Viele dieser Geräte verwenden genau aus diesem Grund einen internen Druckluftmembrantrockner. Die Druckluft, die diesen Beatmungsgeräten zugeführt wird, wird durch den Membrantrockner auf einen bestimmten Prozentsatz der relativen Feuchtigkeit getrocknet, wie es die Anwendung erfordert.

BEKO TECHNOLOGIES stellt den DRYPOINT M Membrantrockner seit mehr als 20 Jahren in den Vereinigten Staaten her und liefert diese Membranlufttrockner seit mehr als 15 Jahren weltweit als eine für die Medizintechnik zugelassene Komponente an Hersteller von Lüftungs- und Beatmungsgeräten. Damit wird das Produkt Membrantrockner von BEKO TECHNOLOGIES zu einem wichtigen Bestandteil von Beatmungsgeräten.

Unterstützt durch Regierungsprojekte und den massiven Anstieg der weltweiten Nachfrage setzte bei BEKO TECHNOLOGIES eine wahre Auftragsflut ein. Die für die nächsten drei Monate erhaltene Nachfrage entspricht in etwa der Nachfrage von zwei Jahren unter normalen Umständen. Während die Ursache dieses Auftragseingangs etwas ist, das wir uns nie wünschen würden, sind wir stolz darauf, hinter denen zu stehen, die an vorderster Linie daran arbeiten, diese Pandemie zu unterdrücken und zur Bewältigung dieser Herausforderungen der globalen Gesellschaft beizutragen.

Unübertroffenes Know-how, zuverlässige Technologie, flexibel und zuverlässig . . . auch in Krisenzeiten

Bei BEKO TECHNOLOGIES wurde sofort eine Sondierung der Situation auf Managementebene einberufen, einschließlich der Produktionsstätte in Atlanta, Georgia. Die weltweiten Anforderungen und die Priorisierung unserer Fertigungsstätte in den USA wurden in der Folge kurzfristig abgestimmt. Spezielle Task Forces arbeiten über zwei Kontinente hinweg zusammen, um die Produktion zu koordinieren, die Zuteilung der Liefermengen an die einzelnen Kunden und die globale Nutzung der Ressourcen innerhalb des Unternehmens zu steuern.

Die Produktionsstätte von BEKO TECHNOLOGIES in Atlanta, Georgia, wurde in den USA als systemrelevanter Geschäftsbetrieb identifiziert, das ermöglichte die Fortsetzung der Produktion trotz der verschiedenen Sperr- und Schutzraumbestellungen, die seit der Welle des COVID-19 erteilt wurden. Es ist uns eine Ehre und Motivation, diese Auszeichnung unter Millionen von anderen Unternehmen zu erhalten, und wir sind dankbar, dass wir unsere Produktion in den USA weiterführen können.

Inmitten der steigenden Nachfrage ist das Unternehmen dabei organisatorisch flexibel geblieben, um den weltweiten Bedarf an Belüftungssystemen zu decken, ohne jedoch die für langjährige, treue Kunden erforderliche Kapazität aus den Augen zu verlieren.

Wie auch in den BEKO TECHNOLOGIES Standorten weltweit wurde in Atlanta, Georgia, die erhöhte persönliche Hygiene für alle Mitarbeiter und die soziale Distanzierung seit Ende Februar praktiziert. Arbeit im Home-Office wurde schon sehr früh mobilisiert, automatisierte Maschinen arbeiten dort jetzt rund um die Uhr und das erforderliche Produktionspersonal wurde aufgestockt und arbeitet im Zweischichtbetrieb, um nicht nur den Ausstoß zu erhöhen, sondern auch um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter einen sicheren Abstand zueinander einhalten.

Die Einkaufs- und Logistikteams in der gesamten BEKO TECHNOLOGIES Organisation sind agil geblieben, um unsere globale Lieferkette angesichts der unsicheren Bedingungen auf der ganzen Welt erfolgreich aufrechtzuerhalten. Und wir freuen uns, sagen zu können, dass diese zusätzliche Arbeitsbelastung von allen Mitarbeitern mit hoher Motivation bewältigt wird. Dank schneller Reaktionen, einem hohen Maß an Flexibilität und unserer Entschlossenheit zu helfen, hat sich BEKO TECHNOLOGIES als zuverlässiger Partner in extremen Krisenzeiten erwiesen.

Mehr Infos zum Membrantrockner erhalten Sie hier