Prozesstechnik

Produktivitätssteigerung und Prozesssicherheit spielen in Industrieunternehmen eine große Rolle. Prozesse werden stetig verbessert und überarbeitet. Mit der zukunftsweisenden Prozesstechnik von BEKO TECHNOLOGIES gelingt auch dies. Sie bietet Zuverlässigkeit, lange Standzeiten und konstant hohe Qualität, um die Druckluft für Ihre Anwendung optimal aufzubereiten. Ob in der Oberflächenbehandlung oder bei direkten bzw. indirekten Kontakt mit Endprodukten – Katalysetechnik sorgt für öl- und keimfreie Druckluft. Durch Kühlung verkürzte Zykluszeiten leisten einen erheblichen Beitrag für einen wirtschaftlicheren Anlagenbetrieb.

Konstant öl- und keimfreie Druckluft: BEKOKAT®

Wo öl- und keimfreie Druckluft benötigt wird, ist unser Katalysator die ideale Lösung. Er vereint Wirtschaftlichkeit mit Prozesssicherheit und ist unabhängig von Ansaugbedingungen. In bestehenden Druckluftstationen ist er einfach nachzurüsten. Vor allem in Einsatz mit sensiblen Erzeugnissen wie Lebensmitteln oder Pharmazeutika steht der BEKOKAT für eine hohe Effizienz und eine konstante Druckluftqualität

Mehr erfahren...

CLEARPOINT® V Aktivkohleadsorber

Besonders für große Volumenströme eignen sich die Aktivkohleadsorber der CLEARPOINT V Serie. Sie überzeugen durch einen minimalen Restölgehalt von nur 0,003 mg/m³ und durch den geringen Differenzdruck mit äußerst niedrigen Energiekosten. 

Mehr erfahren...

BEKOBLIZZ® LC: umweltfreundliche Kühlung bei +5 °C

Der Druckluftkühler BEKOBLIZZ LC kühlt wirtschaftlich mit +5 °C kalter Druckluft – ohne Einsatz von CO2 oder N2. Eingesetzt wird der Druckluftkühler beispielsweise im Labor, in der Werkstatt oder in der Fertigung. Die Zufuhr von kalter Druckluft kann nicht nur Zykluszeiten in Formungsprozessen reduzieren, sondern auch die Qualität der Oberflächenstruktur verbessern.

Mehr erfahren...

Schon gewusst? öl- und keimfreie Druckluft

Die Ansaugluft für die Drucklufterzeugung ist in der Regel mit Kohlenwasserstoffen belastet. Selbst bei einer ölfreien Drucklufterzeugung ist deshalb eine Aufbereitungslösung erforderlich. Die Reinheit von Druckluft ist qualitätsentscheidend – insbesondere dort, wo die Druckluft in der Fertigung unmittelbar mit den Erzeugnissen in Berührung kommt. Rückstände von Ölen im Produktionsprozess sind ein Thema bei dem unsere Experten Sie gerne beraten.

Beratungstermin anfordern...

Anwendungen mit Prozesstechnik

Oberflächenreinigung bei HELLA
Oberflächenreinigung bei HELLA

Abblasen von Hochleistungselektronik über pulsierende Rotationsdüsen, Abfahren von Kunststoffgehäusen mit säubernden Plasmastrahlen: Beim deutschen Automobilzulieferer Hella übernimmt Druckluft zentrale Aufgaben bei der Oberflächenreinigung sicherheitsrelevanter Bauteile. Wichtigste Anforderung dabei: absolute Ölfreiheit.

Mehr erfahren...
Kühlung von Laser-Schneidemaschinen mit Druckluft

Das Laserschneiden gehört zu den thermischen Trennverfahren. Das ist nicht erst am Fokuspunkt spürbar, dort wo der Laserstrahl auf das zu schneidende Material auftrifft. Bereits im davorliegenden Strahlengang geht es heiß her. Hier ist Abkühlung gefragt. Am besten und wirtschaftlichsten durch Druckluft. Die muss allerdings absolut ölfrei sein.

Mehr erfahren...
Sichere ölfreie Druckluft für die Pharmaproduktion
Sichere ölfreie Druckluft für die Pharmaproduktion

Bei der Herstellung von Arzneimitteln gelten strengste Hygienemaßstäbe für die Produktionsbedingungen. Das gilt selbstverständlich auch für die erforderliche Druckluft. Sie muss absolut ölfrei sein, um die sensiblen Produkte nicht zu kontaminieren. Der Pharmahersteller Nycomed setzt in seinem Werk in Singen auf eine umfangreiche Systemlösung von BEKO, um die Prozessluft zuverlässig ölfrei aufzubereiten.

Mehr erfahren...
Druckluftaufbereitung in der Getränkeindustrie
Druckluftaufbereitung in der Getränkeindustrie

150 Kubikmeter feinstes Mineralwasser sprudeln Stunde um Stunde aus den 14 Brunnen der Rheinfelsquellen in Duisburg-Walsum. Genug, um alle 60 Minuten 883 Badewannen zu füllen – oder über 207 000 Getränkeflaschen. Des Sprudels Kern in technischer Hinsicht: ölfreie Druckluft zum Betrieb der hochmodernen Abfüllanlagen und ihrer Peripheriesysteme. Eingesetzt wird dafür ein innovatives Katalyseverfahren zur Totaloxidation von Kohlenwasserstoffen im Druckluftnetz.

Mehr erfahren...