BEKOTECHNOLOGIESInternational Corporate SiteBEKOTECHNOLOGIESDeutschland | Österreich | SchweizBEKOTECHNOLOGIESIndiaBEKOTECHNOLOGIESBrazilBEKOTECHNOLOGIES責任を通じより良くBEKOTECHNOLOGIES責任心是我們成長的動力BEKOTECHNOLOGIESIreland | United KingdomBEKOTECHNOLOGIESFranceBEKOTECHNOLOGIESBelgique | Pays-Bas | LuxembourgBEKOTECHNOLOGIESItaliaBEKOTECHNOLOGIESSpainBEKOTECHNOLOGIESPolandBEKOTECHNOLOGIESCzech RepublicBEKOTECHNOLOGIESNetherlandsBEKOTECHNOLOGIESCanadaBEKOTECHNOLOGIESUnited States of AmericaBEKOTECHNOLOGIESAmérica Latina
Insights

Unser (Hand-) Werk in Netphen

Echtes Handwerk und kompetentes Ingenieur Know-How - das findet man, wenn man das Werk von BEKO TECHNOLOGIES in Netphen besucht und die Entstehung eines EVERDRY Adsorptionstrockners mitverfolgen darf. Man kann die Arbeit dort förmlich riechen. Metall, frische Schweißnähte und ab und zu kreischt eine Flex.

Beim Gang durch die Fertigungshallen wird schnell klar, dass es sich beim Bau eines EVERDRY um Präzisionsarbeit handelt. Individuell und handmade. Bei jedem einzelnen Gerät. Viele der Werksmitarbeiter fertigen die EVERDRY Adsorptionstrockner schon 10 Jahre oder länger und verfügen über ein tiefgehendes Wissen, das für die erfolgreiche Produktion unverzichtbar ist.

Von A-Z, also von der Erstellung der Kessel, dem Schweißen und Lackieren, bis hin zum letzten Testlauf der fertig montierten EVERDRY Anlagen, bleiben diese im Werk. Ein EVERDRY verlässt Netphen nur, wenn absolut alles stimmt. Viele Kunden kommen zur Abnahme ins Werk.
 

In Netphen werden nicht nur Standardgeräte gefertigt. Bei vielen Kunden ist die Druckluftstation und damit oft auch die Druckluftaufbereitung nicht in großzügig ausgelegten Räumlichkeiten untergebracht. Für die Konzeption und Fertigung einer EVERDRY Anlage gelten daher zwei Zauberworte: Flexibel und kundenorientiert. Wenn die angegebene Bauhöhe, Breite oder Tiefe eines EVERDRY Adsorptionstrockners in der Standardversion nicht passen, werden Konstruktionsalternativen erarbeitet, bis eine Lösung gefunden ist. Denn Druckluftanforderungen sind nun einmal individuell und die entsprechende Druckluftaufbereitung ist es auch. Sogar Umweltaspekte werden bei der Anlagenauslegung mit einbezogen. Können beispielweise Kühlwasser oder Warmwasser aus der Produktion des Kunden für den Trocknungsprozess des EVERDRY genutzt werden, werden sie in die Funktion mit eingebunden und zahlen zusätzlich auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ein.

Vom Stahlblech bis zur fertigen Anlage an einem Standort, und das nicht nur für Deutschland, sondern international – daher kennt sich das EVERDRY Team auch mit Konstruktionen und Einstellungen für tropische oder besonders kalte Klimazonen aus. Nicht selten wurden Inbetriebnahmen in Asien oder Afrika durch deutsche Kollegen begleitet, damit auch wirklich alles passt. So ergaben sich nicht nur neue Einblicke und neues Wissen für BEKO TECHNOLOGIES, sondern wertvolle Partnerschaften in aller Welt. Wichtiges Feedback für weitere Entwicklungen. Kein Stillstand. Stattdessen Fokus auf aktuelle und zukünftige Anforderungen. So war es schon immer bei BEKO TECHNOLOGIES, und wird es auch immer sein.

Kontaktformular
Telefon: +49 2131 988-1000
Rückruf anfragen
Kontakt