Messtechnik für die Qualität und Sicherheit Ihrer Druckluft

Qualität ist kein Zufall, sondern das Ergebnis kontrollierter Prozesse. Wenn Sie alle relevanten Einflussgrößen Ihrer Druckluft kennen, haben Sie Ihr Qualitäts- und Energiemanagement immer voll im Griff.  Mit Messtechnik von BEKO TECHNOLOGIES verfügen Sie über Instrumente, die Ihnen die Datenbasis zur Überwachung und Bewertung entscheidender Parameter wie Restöldampfgehalt, Volumenstrom, Druck, relative Feuchte und Taupunkt liefern. 

Wir machen Unsichtbares sichtbar: die Qualität Ihrer Druckluft und die Effizienz Ihrer Produktion. So können Sie Ihre Prozesse intelligent steuern, die Qualität Ihrer Produkte nachhaltig sichern und jederzeit die wirtschaftlichste Entscheidung treffen.

Visualisierung und Datenlogging

Qualität kann man sehen – indem man sie erfasst. Die Datenlogger der METPOINT BDL Serie übersetzen die Prozessdaten in übersichtliche Statistiken und Grafiken. So können Sie die gemessenen Werte einfach und in Echtzeit nachvollziehen und im Bedarfsfall sofort die nötigen Maßnahmen einleiten. Und zwar von jedem Ort, zu jeder Zeit – dank voller Vernetzbarkeit für eine weltweite und systemübergreifende Datenübertragung.

Mehr erfahren...

Sensortechnik für die präzise Messung aller Einflussgrößen

Restfeuchte, Druck, Volumenstrom, Leckagen: vier wichtige Stellschrauben für mehr Wirtschaftlichkeit in Ihrer Produktion. Mit Sensortechnik von BEKO TECHNOLOGIES erfassen Sie an den kritischen Lenkungspunkten der Druckluft präzise alle relevanten Parameter – Ihre Grundlage für energie- und kostensparende Entscheidungen. So können Sie eventuelle Funktionsstörungen vermeiden, das Entweichen teurer Druckluft verhindern, einzelnen Produktionsprozessen klar Kosten zuordnen und die Komponenten Ihrer Produktionsanlagen möglichst wirtschaftlich dimensionieren und optimieren.

Mehr erfahren...

Monitoring für die präzise Qualitätsüberwachung

METPOINT OCV kontrolliert die strömende Druckluft permanent bis in den Bereich von tausendstel mg/m³ auf den Restölgehalt und unterstützt Sie so bei der Analyse und Steuerung der Druckluftqualität. Auch für hochsensible Bereiche wie die Medizintechnik haben wir eine zuverlässige Lösung: METPOINT MMA compact.

Mehr erfahren...

Anwendungen mit Messtechnik

Saubere Luft in der Nahrungsmittelverarbeitung

Gemäß ISO 8573-1 darf der Ölgehalt einschließlich Öldampf in der Güteklasse 1 bei höchstens 0,01 mg/m³ Druckluft liegen. Das sind etwa vier Hundertstel dessen, was in atmosphärischer Luft enthalten ist! Für die Prozesssicherheit mancher Druckluftanwendungen ist allerdings auch das noch völlig inakzeptabel. Zum Beispiel in der Nahrungsmittelverarbeitung. Hier wird zuverlässig ölfreie Druckluft mit einem Restölanteil von stellenweise weniger als 0,003 mg/m³ gefordert. Doch kaum ein Anwender ist in der Lage, diese Qualität online zu überwachen, so wie es der Heinrich Nölke GmbH & Co. KG dank modernster Messtechnik gelingt.

Mehr erfahren...
METPOINT OCV bei Pfizer
METPOINT OCV bei Pfizer

In der Pharmaindustrie spielt die Druckluftqualität eine entscheidende Rolle. Verunreinigungen oder Ölkontaminationen der Arzneimittel durch Druckluft können schnell fatale Folgen haben. Zur Verbesserung der Prozesssicherheit in der Produktion setzt der Pfizer-Produktionsstandort in Freiburg auf die permanente Qualitätskontrolle der Druckluft mit der Restölüberwachung METPOINT OCV von BEKO TECHNOLOGIES.

Mehr erfahren...
Zukunftsweisende Messtechnik im Universitätsklinikum
Zukunftsweisende Messtechnik im Universitätsklinikum

Über ein 4,5 Kilometer langes Leitungsnetz mit 1 671 Abnahmestellen versorgt das Universitätsklinikum Bonn seine OP, Behandlungsräume und Patientenzimmer mit täglich 3 500 Kubikmeter medizinischer Druckluft. Dank moderner Messtechnik gelingt dabei die lückenlose Qualitätsüberwachung der Aer medicalis in Echtzeit. Damit übernimmt das Bonner Klinikum eine Vorreiterrolle bei der sicheren Patientenversorgung mit medizinischer Druckluft.

Mehr erfahren...